Ausübung des Stimmrechts

Die Corporance Governance soll sicherstellen, dass ein Unternehmen gut geführt wird und die Aktionärsinteressen ernst genommen werden.

Wir halten es für wichtig, dass alle Unternehmen, in die wir investieren, hohe Corporate-Governance-Standards einhalten.

Dazu zählen:

  • die Wahrung der langfristigen Aktionärsinteressen
  • der Schutz der Aktionärsrechte
  • ein unabhängiges und leistungsfähiges Board
  • Vergütungssysteme im Einklang mit den langfristigen Aktionärsinteressen
  • eine genaue, hinreichend offene und zeitnahe Informationspolitik
  • eine gute ökologische und soziale Performance

Der Einsatz für eine gute Corporate Governance und die Teilnahme an Hauptversammlungs-abstimmungen sind die beiden wichtigsten Elemente unseres regelmäßigen Dialogs mit Un-ternehmen, in die wir für unsere Kunden investieren. Dieses Engagement ist integraler Be-standteil unseres Investmentprozesses.

Bei den Unternehmen in unseren Publikums- und Spezialfonds wollen wir regelmäßig1 unser Stimmrecht ausüben, sofern wir dazu beauftragt sind. Abgestimmt wird auf Basis unserer Abstimmungsgrundsätze. Sie enthalten allgemeine Maximen und operative Richtlinien: In ihnen ist beschrieben, was wir von börsennotierten Unternehmen erwarten und wie wir unsere Verantwortung als Eigentümer wahrnehmen. Die Grundsätze enthalten unsere wichtigsten Governance- und Abstimmungsleitlinien, beschreiben unseren Abstimmungsprozess sowie unsere Erwartungen an eine optimale Unternehmensführung und nennen Missstände, die zu einem Nein oder zu einer Enthaltung führen können.

Außerdem legen wir jedes Jahr einen Abstimmungsbericht vor, der einen Überblick über unser Abstimmungsverhalten gibt. Er enthält Informationen über die zur Abstimmung gestell-ten Themen, die Zahl der Hauptversammlungen und Anträge, bei denen wir abgestimmt haben sowie unser Abstimmungsverhalten (Ja- und Neinstimmen, Enthaltungen).