BNP AM

Der nachhaltige Investor für eine Welt im Wandel

In unserer industrialisierten Welt hilft die Chemie oft bei der Lösung biologischer Probleme: Dies zeigt sich insbesondere beim Anbau und Lagerung von Lebensmitteln, dem Schutz der Nutztiere vor Krankheiten sowie bei der Gesundheit der Menschen. Zumeist leiden jedoch die Umwelt und die Artenvielfalt aber auch die Produktion von Lebensmitteln unter dem Einsatz von Chemikalien. Innovationen in der Biowissenschaft sind jedoch im Begriff, diese Bereiche ökologischer zu gestalten.

 Als Portfoliomanager im Umweltsektor helfen uns unsere Kontakte mit Unternehmensführern, uns über die neuesten Trends, Innovationen und Wachstumschancen im Umweltbereich auf dem Laufenden zu halten. Unsere „Serie des unentdeckten Potenzials“ soll die Erkenntnisse teilen, die wir aus diesen Gesprächen gewinnen.  

In der aktuellen Ausgabe tauchen wir mit Dr. Andrey Zarur, dem CEO und Mitgründer von Greenlight Biosciences, in die Tiefen der Biowissenschaft ein, um besser zu verstehen, wie Biologie genutzt werden kann, um einige der größten Herausforderungen der Menschheit zu bewältigen.

Nutzung biologischer Lösungen zur Bewältigung biologischer Probleme

Ausgangspunkt für das Unternehmen war die Frage, ob Petrochemie denn so häufig für biologische Prozesse benötigt wird, wenn die Biologie nachhaltige, saubere und effektivere Lösungen anbieten kann.

Andrey sagt: “Wir haben Greenlight Biosciences ins Leben gerufen, um eine Plattform zu schaffen, auf der wir biologische Lösungen entwickeln könnten, um mit den vielen biologischen Problemen fertig zu werden. Dazu gehört natürlich der Anbau von Nahrungsmitteln, die Bekämpfung von Krankheiten, die Erhaltung der Umwelt und die Förderung der Artenvielfalt.”

Die Reise war lang und beschwerlich. Damit beispielsweise die Biologie zur Herstellung eines Insekts eingesetzt werden kann, muss man zunächst verstehen was sowohl auf molekularer als auch auf genetischer Ebene notwendig ist. Diese Materialien müssen dann auf erschwingliche Weise skaliert werden.  

Die RNA-Herausforderung

Ribonukleinsäure, allgemein als RNA bekannt, ist der Schlüssel zu ihrem Ansatz. RNA dient als Übersetzer oder Bote, der den genetischen Code für jeden lebenden Organismus auf dem Planeten interpretiert und ihnen sagt, was sie tun haben und wie sie sich verhalten sollen. Andrey erklärt: „Es ist eigentlich der Regisseur, der dem Leben erzählt, wie man sich bildet, wie man sich entwickelt und wie man wächst. Die Möglichkeit, RNA in einem biologischen Prozess einzusetzen, ermöglicht eine besondere Kontrolle über die Lebensform.”

Die Wissenschaft weiß seit Jahrzehnten, dass die RNA für effektive biologische Lösungen – wie die Kontrolle von Pesten – eingesetzt werden könnte, aber die Herausforderung bestand darin, sie verfügbar und preiswert zu machen. Laut Andrey kostete die chemisch hergestellte RNA – seit Beginn von Greenlight Biosciences – tausende Dollar pro Gramm.  RNA-basierte Lösungen sind für die Landwirtschaft eine kostspielige Gelegenheit. 

Andrey und sein Team nahmen sich dieser Herausforderung an und fanden nach acht Jahren strenger wissenschaftlicher Forschung einen Weg, RNA in großem Maßstab zu produzieren. Die Entdeckungen, die ihre Arbeit ermöglichten, stellen einen echten Wandel dar. Er sagt: „Alle haben plötzlich etwas, das so effektiv ist wie eine Chemikalie, so preiswert wie eine Chemikalie und im gleichen Maßstab produziert werden kann.”

Verringerung der Lebensmittelverschwendung

Die Lebensmittelproduktion war ihre erste Herausforderung. Auf den landwirtschaftlichen Betrieben gehen etwa 1,2 Milliarden Tonnen Lebensmittel verloren, was zu 2,2 Gigatonnen Treibhausgasemissionen beiträgt. Dank der wachsenden Weltbevölkerung steigt dennoch die Nachfrage nach Lebensmitteln.  Der Krieg in der Ukraine und die steigende Inflation verursachen jedoch zunehmend Versorgungsunsicherheiten bei Grundnahrungsmitteln wie Weizen.  

Eine einfache Möglichkeit, dieser Herausforderung zu begegnen, besteht darin, den Lebensmittelverlust zu verringern. 40% der produzierten Lebensmittel werden jedes Jahr durch Schädlinge, Pilze, Krankheitserreger usw. verschwendet. Ein besserer Schutz von Lebensmittelquellen, die weniger unbeabsichtigte ökologische Nebenwirkungen haben als aktuelle, chemisch gestützte Lösungen, hätte tiefgreifende Auswirkungen auf die Artenvielfalt, den Klimawandel und die Lebensmittelversorgung.    

Andrey skizziert, wie eine neue Generation RNA-basierter Schädlingsbekämpfungsverfahren nicht nur die Ernährungssicherheit fördern wird, sondern dies auf eine Art und Weise tun wird, die nachhaltig, sauber und gut für die Umwelt ist. Er sagt: „Wir bewahren unsere Naturalien vor der Schädlingsbekämpfung und schützen gleichzeitig generationenübergreifend unser Land und die Artenvielfalt.“

RNA Präzision

Der Vorteil der RNA gegenüber der Chemie besteht darin, dass sie extrem spezifisch gegen Schädlinge vorgehen kann. Sie kann darauf ausgelegt sein, harmlos für alle anderen Insekten und die Artenvielfalt zu sein, die in derselben Umgebung leben sowie alle wichtigen Bestäuber. Andrey erklärt: “Es funktioniert auf molekularer Ebene und wir können die Signale so anpassen, dass sie unglaublich präzise sind und einfach die Schädlinge stoppen, die wir aufhalten wollen und nichts Anderes.”

Ein zusätzlicher Vorteil ist der Widerstand. Da der Planet wärmer wird, werden viele Pilze immer resistenter gegen chemische Fungizide. Allerdings werden RNA-Lösungen ein neues Werkzeug bieten, das auf eine unbegrenzte Anzahl neuer Ziele ausgerichtet werden kann. Andrey sagt: “Es ist nicht nur sicher und effektiv, es ist auch kompatibel mit allem, was Bauern gewohnt sind. Der Landwirt kann sie im Traktor genauso einsetzen wie jede andere Chemikalie. Außer dass es keine Chemikalie ist, es ist biologisch. ” 

Andrey glaubt, dass letztlich alle Chemikalien in unserer Nahrungsmittelversorgung durch biologische Lösungen – Düngemittel, Pflanzen und Stimulanzien usw. – ersetzt werden könnten, die alle hochspezifisch und nachhaltig sind.  

Menschliche Gesundheit und darüber hinaus

Die RNA wird nicht nur für die Lebensmittelproduktion transformativ sein. Andrey prognostiziert, dass diese Technologie für fast jede große Kategorie menschlicher Aktivität eingesetzt wird.  

Ein bekanntes Beispiel ist die RNA-basierte Herstellung der Covid-Impfstoffe. Auch Impfstoffe zum Schutz vor anderen Infektionskrankheiten und Krankheiten wie Krebs werden entwickelt. RNA-basierte Therapeutika sind ebenfalls in Vorbereitung, was enorme Auswirkungen auf chronische und genetische Störungen haben könnte. Andrey prognostiziert: “Die RNA wird in der menschlichen Gesundheit eine ebenso wichtige Kategorie sein wie Proteintherapeutika oder Gentherapien. Es wird in den nächsten zehn Jahren eine der wichtigsten Kategorien von Produkten der menschlichen Gesundheit sein. “

Diese Technologie wird nicht nur die menschliche Gesundheit fördern, sondern kann auch in großem Umfang für den Tierschutz genutzt werden – vom Schutz der Rinder bis hin zur Bekämpfung von Schädlingen in den Haushalten. Das Potenzial ist unendlich.  

Hoher Kapitalbedarf für die medizinische Versorgung

Damit biowissenschaftliche Lösungen ihr Potenzial zur Bewältigung der vielen dringenden Probleme des Planeten entfalten können, bedarf es zusätzlicher Finanzmittel. Andrey erklärt: „Die Lösungen, die wir auf den Markt bringen wollen, sind jetzt notwendig.”

Er erkennt an, dass die für sein Unternehmen benötigte Finanzierung geduldig und langfristig sein muss, da die grundlegenden Veränderungen in der Art, wie wir Nahrungsmittel anbauen und weltweit für Ernährungssicherheit sorgen, nicht über Nacht eintreten werden. Er sagt: „Wir wünschen uns, dass es in einem Quartal passieren könnte. Doch die Realität erfordert nicht nur, dass eine brandneue Wissenschaft erfunden wird, sondern auch eine grundlegende Verhaltensänderung weltweit. Das ist etwas, das wir über Jahre, wenn nicht Jahrzehnte zu beeinflussen versuchen. Und so brauchen wir Investoren, die stark auf die langfristige Wertschöpfung ausgerichtet sind, die diese neuen bahnbrechenden Lösungen auf den Markt bringen können. “

Andrey glaubt, dass das Asset Management und die Capital Markets eine wichtige Rolle bei der Bekämpfung des Klimawandels spielen können, indem sie nicht nur das notwendige operative Kapital bereitstellen, sondern auch anderen Investoren ein wertvolles Vertrauensvotum bieten. Dabei wichtig ist sowohl die Profitabilität der Investoren als auch Fähigkeit messbare Auswirkungen nachzuweisen. Andrey will, dass viele Anleger nicht nur kurzfristig investieren, sondern langfristig und zwar in die Zukunft derer Kinder.

Wie Greenlight Biosciences arbeiten wir auf eine Zukunft hin, in der jeder Nahrung zu essen hat, Zugang zur Medizin und die Fähigkeit, in einer Welt mit Frieden und Harmonie zu leben. Aus diesem Grund suchen wir weiterhin nach jenen wirkungsvollen Unternehmen, die Ökosysteme durch die Schaffung sauberer, nachhaltiger Lösungen für die Probleme der Welt unterstützen. Solche Unternehmen haben das Potenzial, echte Veränderungen zu beeinflussen und Leben zu retten. Indem wir sie unterstützen sind wir stolz darauf ein grundlegender Teil dieser Reise zu sein.  

Disclaimer

Die hier erwähnten Unternehmen dienen lediglich der Veranschaulichung, sind nicht als Aufforderung zum Kauf solcher Wertpapiere gedacht und stellen keine Anlageberatung oder -empfehlung dar.

Bitte beachten Sie, dass diese Artikel eine fachspezifische Sprache enthalten können. Aus diesem Grund können sie für Leser ohne berufliche Anlageerfahrung nicht geeignet sein. Alle hier geäußerten Ansichten sind die des Autors zum Zeitpunkt der Veröffentlichung und basieren auf den verfügbaren Informationen, womit sie ohne vorherige Ankündigung geändert werden können. Die einzelnen Portfoliomanagementteams können unterschiedliche Ansichten vertreten und für verschiedene Kunden unterschiedliche Anlageentscheidungen treffen. Der Wert von Anlagen und ihrer Erträge können sowohl steigen als auch fallen und Anleger erhalten ihr Kapital möglicherweise nicht vollständig zurück. Investitionen in Schwellenländern oder spezialisierten oder beschränkten Sektoren können aufgrund eines hohen Konzentrationsgrads, einer größeren Unsicherheit, weil weniger Informationen verfügbar sind, einer geringeren Liquidität oder einer größeren Empfindlichkeit gegenüber Änderungen der Marktbedingungen (soziale, politische und wirtschaftliche Bedingungen) einer überdurchschnittlichen Volatilität unterliegen. Einige Schwellenländer bieten weniger Sicherheit als die meisten internationalen Industrieländer. Aus diesem Grund können Dienstleistungen für Portfoliotransaktionen, Liquidation und Konservierung im Namen von Fonds, die in Schwellenmärkten investiert sind, mit einem höheren Risiko verbunden sein.

Ähnliche Artikel

Freie Bahn für ein milliardenschweres US-Klimapaket
2 Autoren - Blog
9:05 MIN
Die Serie des unentdeckten Potenzials: Agritech für die Gesundheit des Menschen und der Tiere (Teil 2)
2 Autoren - Blog
46:15 MIN
Die Serie des unentdeckten Potenzials mit Greenlight Biosciences
2 Autoren - Blog